Weltweite Kirche Gottes in Deutschland

Die gute Nachricht
leben
und weitergeben

Liebe Leserin, lieber Leser,

auf dieser Seite bieten wir Ihnen unsere E-Books im pdf-Format zum Download an. Zum Lesen benötigen Sie einen PDF Reader , den Sie aus dem Internet kostenlos downloaden können, falls er noch nicht auf Ihrem Gerät installiert ist.

In diesen E-Book "Trinitarische christuszentrierte Theologie" von Ted Johnston steht nicht ein Konzept oder ein System im Mittelpunkt der Theologie, sondern eine lebende Person: Jesus Christus. Er ist nicht nur der Schwerpunkt unserer akademischen Forschung – er ist unser Leben. Unser Glaube gründet sich auf seine Person und besteht nicht in Ideen oder Glaubenssätzen über ihn. Unsere theologischen Überlegungen entstammen einem tiefen Akt des Staunens und der Anbetung. In der Tat, Theologie ist Glaube auf der Suche nach Verständnis. Lesen Sie hierzu unsere leicht verständliche und interessante Einführung.


Theologie – Warum?

Theologie kann ganz einfach als “Gottverständnis” definiert werden. Theologie ist unsere Gotterkenntnis und unser Verständnis über das, was mit Gott verbunden ist. Eigentlich besitzen wir alle eine Theologie, also, ein Gottverständnis. Sogar Atheisten besitzen eine Theologie, die besagt: “Es gibt keinen Gott”. Und natürlich hat jede Kirche und Glaubensrichtung eine Theologie. Es ist der Rahmen, der ihre Lehrsätze festigt und formt.
Als die Lehrsätze der WKG umgewandelt wurden, wurde es offensichtlich, dass wir die zugrunde liegende Theologie untersuchen und ausrichten mussten. Was ist die Beziehung zwischen Lehrsatz und Theologie? Nehmen wir zum Beispiel einen Hauptlehrsatz des christlichen Glaubens, die Erlösung durch Gnade. Dieser Lehrsatz lehrt, dass Jesus uns durch Glauben aus Gnade erlöst. Theologie untersucht, was diesem Lehrsatz zugrunde liegt und erklärt nicht nur das “wie” und das “warum” unserer Erlösung, sondern auch “wer”. Die zu beantworteten Fragen sind: Wer ist dieser Jesus, der Erlöser? Und, wer sind wir, die Jesus erlöst?
Unsere Theologie sagt uns, dass Erlösung etwas mit Beziehungen zu tun hat, nicht nur mit Verkündigungen oder Verhandlungen. Gott ist ein Gott des Bundes, nicht ein Gott des Vertrages. Wir lernen dies aus den Heiligen Schriften, worin die lebenswichtigen Bündnisbeziehungen beschrieben sind, die die Grundlage unserer Erlösung bilden. Diese Beziehungen beinhalten Gottes eigene trinitarische Gemeinschaft (die ewige Beziehung zwischen Vater, Sohn und Geist) und die Beziehung zwischen dem dreieinigen Gott und der Menschheit, die mit und durch Jesus Christus geformt wurde.
Der Lehrsatz der Erlösung und die ihr zugrunde liegende Theologie, drehen sich um Beziehungen und echtem Leben in und durch Jesus Christus, dem Ursprung und Erhalter aller Schöpfung. Dieses Leben von, durch und in Jesus, ist der Mittelpunkt dieser Theologiestudie und dieser Einleitung in die trinitarische christuszentrierte Theologie, die nun von der Weltweiten Kirche Gottes als Glaubensrichtung angenommen wird.

Unsere ebooks