WKG Deutschland

Die gute Nachricht leben und weitergeben


Jesus spricht: Himmel und Erde werden vergehen; meine Worte aber werden nicht vergehen.  Markus 13,31

weitere Zeitschriften Nachfolge


Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Welcome to GCI Nachfolge Sonderausgabe

Sie suchen die neuesten Beiträge?   Dann klicken Sie hier!

Gern informieren wir Sie mit unserem Newsletter über neue Beiträge.

Senden Sie einfach eine E-Mail an Adresse für newsletter-Anmeldung mit dem Betreff: "Anmeldung"
Keine weiteren Angaben erforderlich.


Dem gnädigen Herrn vertrauen
von Santiago Lange

Ein eifriger Prophet stieg auf den Gipfel des Erfolges seiner beruflicher Laufbahn. Es folgte der Abstieg und seine Welt war über Nacht eine völlig andere geworden. Wegen einer Todesdrohung ergriff er die Flucht. Alles schien aussichtslos. Doch dann ... mehr


Broschüren

Die Geistwelt Die gute Nachricht Kampf um die Hölle Gott ist Christus ist auferstanden Die Bibel Der Glaube im täglichen Leben Beziehungen Die Suche nach Werten Was ist das Heil Das Evangelium Offenbarung eine Siegesvision TeenSex Warum warten Alkoholmissbrauch besiegen Im Licht stehen WKG-Glaubenssaetze Juni 2001 mit BS Frieden finden in Christus Wir über uns Juli 2008
Bestellen Sie bis zu drei Broschüren gratis!   Richten Sie Ihre formlose Email an:
Adresse

Einführung in die Trinitarische, Christuszentrierte Theologie Von Ted Johnston, WCG-USA Ministry Development Team. Co-Autoren: Dr. J. Michael Feazell, Dr. Michael Morrison, Terry Akers und Keith Brittain. Der Auftrag der Weltweiten Kirche Gottes (WKG) besteht darin, mit Jesus daran mitzuwirken, dass das Evangelium gelebt und verkündigt wird. Unser Verständnis von Jesus und seiner frohen Botschaft der Gnade hat sich während des letzten Jahrzehnts des 20. Jahrhunderts durch eine Reformation unserer Lehren grundlegend geändert. Das führte dazu, dass die bestehenden Glaubenssätze der WKG jetzt auch auf die biblischen Doktrinen des istorisch-orthodoxen christlichen Glaubensbekenntnisses ausgerichtet sind. ... mehr

35 Glaubenssätze<br>der Weltweiten Kirche Gottes Inhaltsverzeichnis
  Unser christlicher Glaube - eine Zusammenfassung (Seite 4)  
- Warum Theologie studieren?  
2. Gott, der Vater (Seite 12)
- Gott, eine Einführung
- Die Dreieinigkeit: 1+1+1 - Es geht einfach nicht auf  
3. Gott, der Sohn (Seite 18)
... mehr

Das christliche Leben In den letzten Jahren hat sich eine zunehmende Akzentuierung auf Wesen und Pflichten christlicher Lebensführung vollzogen. In einigen Kirchengemeinden hat dies zu einem Aktivismus geführt, der leider dazu neigt, Gott und das Leben als Christ falsch darzustellen. Manche Christen gestalten ihr Leben im Grunde so, als seien sie durch Gnade erlöst, aber durch Werke gerechtfertigt. So bauen sie mit großem Eifer auf eigene Anstrengungen und gelangen schlussendlich an ihre eigenen Grenzen und fühlen sich schwer belastet. Der Autor dieser Broschüre möchte aufzeigen, wie groß die Gnade Gottes uns gegenüber in Jesus Christus ist, was die Einheit mit Christus bedeutet und worin unsere Teilnahme am Dienst Christi besteht. ... mehr

Das Reich Gottes Zu allen Zeiten stand das Reich Gottes im Mittelpunkt weiter Teile der christlichen Lehre, und das zu Recht. Darüber ist insbesondere im 20. Jahrhundert ein Streit entbrannt. Übereinstimmung ist aufgrund des Umfangs und der Komplexität des biblischen Materials und der zahlreichen theologischen Themen, die sich mit dieser Thematik überschneiden, schwer zu erzielen. Es gibt darüber hinaus große Unterschiede hinsichtlich der geistlichen Einstellung, die Gelehrte und Pastoren leitet und sie zu den mannigfaltigsten Schlussfolgerungen gelangen lässt. In dieser Schrift werde ich zur Stärkung unseres Glaubens auf die zentralen Fragen bezüglich Gottes Reichs eingehen. ... mehr

Was für eine Art menschlicher Natur hatte Jesus?
von Ted Johnston

Die Lehre von der Inkarnation [Menschwerdung] erklärt, dass der ewige Sohn Gottes, indem er zu seiner Göttlichkeit die Menschlichkeit hinzufügte, Jesus Christus wurde — eine Person mit zwei Naturen: ganz Gott und ganz Mensch. Doch was für eine Art menschlicher Natur hatte Jesus? Einige sagen, sie sei von der Art gewesen, wie sie Adam und Eva vor dem Sündenfall hatten. Andere sagen, es wäre eine durch den Sündenfall verdorbene menschliche Natur gewesen. ... mehr

Von Jesus angenommen
von Dr. Gary Deddo

Christen verkünden oft voller Freude: „Jesus nimmt jeden an“ und „richtet niemanden“. Obgleich diese Zusicherungen gewiss wahr sind, sehe ich doch, dass man ihnen eine Vielzahl unterschiedlicher Bedeutungen beimisst. Leider weichen einige von ihnen von der Offenbarung Jesu ab, wie sie uns im Neuen Testament verkündet ist. ... mehr

Wer ist Jesus?
von Tim Brassell

Jesus kam, um uns in die Beziehung des dreieinigen Gottes einzubeziehen, wie Gott es von Anfang an geplant hatte, und nichts, nicht einmal unsere Sünde, konnte diesen Plan verhindern! ... mehr